Sudetendeutsche Landsmannschaft
Landesgruppe Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier: Wer die Wahl hat ...

Wer die Wahl hat ...

Wahl zur Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft während Corona-Zeiten

 

Wahlausschuss 1

Wahlausschuss 2

Die Sudetendeutsche Landsmannschaft hat, wie Land auf Land ab andere Verbände auch, Wahlen durchzuführen. Der turnusmäßige Wahlgang hätte 2020 stattfinden sollen. Coronabedingt fanden die Wahlen zur Bundesversammlung, dem höchsten Beschlussorgan der Sudetendeutschen Landsmannschaft, jetzt in 2021 statt. Bundeswahlleiter Peter Pawlik rief die Landesverbände und Heimatgliederungen zur Wahl im Monat April auf. Baden-Württemberg hatte sich schon alsbald für eine Briefwahl entschieden, war doch absehbar, dass eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein würde.

Zur Wahl auf der Landesliste Baden-Württemberg standen mit Landesobmann Klaus Hoffmann, der stellvertretenden Landesobfrau Waltraud Illner, der Landesvermögensverwalterin Regine Löffler-Klemsche und dem Organisationsleiter im Landesvorstand Bruno Klemsche vier bekannte Kandidaten. Alle vier sind langjährige und erfahrene Mitglieder der Bundesversammlung.

Die Bundesgeschäftsstelle in München griff der über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus aktiven Gebietsgliederung bei den Wahlvorbereitungen unter die Arme, so dass die Wahl problemlos von Statten ging. Landesobmann Klaus Hoffmann dankt daher der Bundesgeschäftsstelle „in nur wenigen Tagen haben wir gemeinsam mit der Bundesgeschäftsstelle die Vorkehrungen getroffen und die Delegierten zur Wahl eingeladen. Ein herzliches Dankeschön den Mitarbeitern in München.“

Die gewählten Delegierten aus Baden-Württemberg haben ihre Verantwortung alle pünktlich wahrgenommen, so dass der Wahlausschuss unter der Leitung von Jürgen Ginzel, dem langjährigen Vorsitzenden der sudetendeutschen Landesversammlung, sich coronakonform in Stuttgart zur Auszählung zusammenfand.

Die Wahlunterlagen wurden ausgewertet und das offizielle Ergebnis pünktlich an die Bundesgeschäftsstelle gesandt. Zu wählen waren die drei Vertreter Baden-Württembergs und der Bundesliste. Iris Ripsam, Vorsitzende des BdV Baden-Württemberg mit sudetendeutschen Wurzeln, beobachtete das Geschehen sehr interessiert und meinte: „Die Wahlbewerber aus Baden-Württemberg sind erfahrene Landsleute und haben in den vergangenen Jahren ihre Kenntnisse für die Sudetendeutschen im Bundesverband und in besonderem Maße in Baden-Württemberg erfolgreich eingebracht. Ich wünsche allen viel Erfolg für die Wahl.“ Die Auszählung aller Wahlbezirke dauert noch an, so dass die Bewerber aller Gliederungen gespannt auf das finale Ergebnis warten.

 

Fototexte: (Waltraud Illner):

  • Der Wahlausschuss von links mit Jürgen Ginzel, Helga Löffler, Christian Lueger, Otfried Janik und Roland Liebl
  • Von links: Otfried Janik und Roland Liebl

Aktuelles


Nachrichten der Sudetendeutschen in Baden-Württemberg 2 2021

Sudetendeutsche auf YouTube

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |